Projekt IFP*2 - Multimedia im Unterricht - Einführende Literatur zum Thema "Internet"

Inhalt
Homepage

für Anbieter
für Benutzer
über E-Mail
über Multimedia
Literatur

Einführende Literatur zum Thema "Internet"

Autor: Michael Düro
Erstveröffentlichung: 9.12.1996
Letzte Änderung: 30.6.1997


Zusammenfassung

[Top]

Die folgende - teilweise erläuterte - Literaturliste kann nur eine kleine Auswahl der zum Thema "Internet" verfügbaren Literatur darstellen und kann weder einen Anspruch auf Vollständigkeit erheben, noch eine Bewertung der einzelnen Titel leisten. Die Reihenfolge ist alphabetisch nach Titel, die Erläuterungen in Winkelklammern <> sind dem jeweiligen Werk entnommen. Abgeschlossen wird die Liste mit Links zu anderen Beiträgen des Projekts, die spezeillere Literatur empfehlen.


  1. Titel-Übersicht:
  2. Literaturhinweise anderer IFP*2-Beiträge
[Top]


Meyer, Frerk:

Computerablehnung durch Lehrer

entnommen aus: "The Computing Teacher" Journal of the International Society for Technology in Education Vol. 22 (1994), Nr. 3 (November),S. 53 - 55 (http://www.educat.hu-berlin.de/schulen/angst.html ; 12k)

Kurzessay über Hintergründe, warum vor allem Lehrer den Einsatz von Computern im Unterricht ablehnen.


Nolden, Mathias

Ihr erster Internet-Zugang

Düsseldorf [u.a.]: Sybex, 1995

Preis: 39,80 DM

< Das Buch richtet sich in erster Linie an Leser, die noch keine Erfahrung mit dem Thema "Internet" besitzen und sich schnell zurechtfinden wollen. Vorwissen über das Internet ist nicht erforderlich, PC-Grundkenntnisse hingegen sind sinnvoll. Alles was Sie benötigen,um sofort ins Internet zu starten, ist dieses Buch und ein Computer, der mit einem Modem ausgestattet ist. Sobald Sie sich "online" befinden, verschaffen Ihnen die vielen Befehlsübersichten im Buch die rasche Orientierung.>

Eine umfassende, in lockerem Stil gehaltene Einführung mit Erläuterungen zur Funktionsweise des Internet, Zugangsmöglichkeiten sowie Diensten und Angeboten. Besonders zu empfehlen für PC-Benutzer und Windows-Anwender (3.x, bzw. `95).


Maier, Gunther:

In 8 Sekunden um die Welt: Kommunikation über das Internet

Gunther Maier ; Andreas Wildberger

2.Aufl. - Bonn [u.a.]:Addison-Wesley, 1994

< Das Internet ist ein die ganze Welt umspannendes Computernetzwerk für die wissenschaftliche Kommunikation mit einem fast unbegrenzten Angebot an Software, Diskussionspartnern und elektronisch gespeichertem Wissen. Das Buch bietet eine Einführung in die Verwendung dieses Kommunikationssystems. Auf einfache Weise und anhand konkreter Beispiele werden die Grundkonzepte des Netzwerks sowie die wichtigsten Anwendungen und Informationsquellen erläutert. Nach einer Einleitung wird der Zugang zum Internet beschrieben und eine Ðbersciht der Netzdienste gegeben. Im Anschluþ werden die einzelenen Dienste ausf¸hrlich beschrieben: Diskussionslisten, E-Journals, Newsgroups, Literaturinformationssysteme, Telnet-Ressourcen, FTP und Archie, Gopher, WAIS und World Wide Web. Die wichtigste Änderung der 2. Auflage ist die Aufnahme von Windows-Software und von neuen und wesentlich verbesserten Programmen in den Anhang. Die Autoren gehen auþerdem stärker auf die Bedürfnisse auþeruniversitärer Internet-Benutzer ein und tragen damit ihrer ständig wachsenden Bedeutung Rechnung. >


Klau, Peter:

Das Internet : weltweit vernetzt

Vatertetten bei München : IWT-Verl., 1994

Preis: 59,- DM

< Das Buch ist als Einführung und Leitfaden für Einsteiger gedacht. Die vorliegende Einführung gibt einen Überblick über den Aufbau des Netzes und vermittelt die Faszination, die vom Internet ausgeht. Sie stellt die vielfältigen Tools - wie beispielsweise FTP, Telnet, Archie, Gopher - vor und erläutert, wie sie kreativ und zur Informationsbeschaffung, Kommunikation und Unterhaltung genutzt werden können. Der Leser erfährt alles über den Zugang zum Internet, E-Mail, Datei-Transfer, Bulletin-Boards, die Nutzung von Dateiarchivenund Datenbanken und das Angebot an kostenloser Software. >

Neben einer Einführung in die Dienste des Internet bietet dieses Buch von 1994 vor allem sehr viele Adressen für die Praxis.


Internet: Werkzeuge und Dienste ; von "Archie" bis "World Wide Web"

Martin Scheller ...

Berlin [u.a.]: Springer, 1994

< Seit Jahren hat das Internet in der Wissenschaftswelt als Netzwerk für den Daten- und Informationsaustausch große Bedeutung. Auch Firmen erkennen inzwischen den Nutzen eines Anschlusses ans Internet. Parallel zum Wachstum des Internet entstand ein sehr großes Informationsangebot, wodurch dem Benutzer die Auswahl der für ihn relevanten Infromation erschwert wurde. Das Buch bietet eine praxisorientierte Einführung ins Internet und seine wichtigsten nationalen und internationalen Dienste. Beispielsitzungen erläutern deren wesentliche Aspekte. Es eignet sich als Nachschlagewerk, aber auch als Infromationsquelle über aktuelle Entwicklungen im Internet. >


Hoelscher, Gerald R.:

Kind und Computer : Spielen und Lernen am PC

Berlin [u.a.]: Springer, 1994

< Vereinsamung, Verblödung und gesteigerte Agressivität durch Computerspiele ? Oder aber spielerische Vorbereitung auf das spätere Berufsleben ? Sind Lernprogramme dazu geeignet, Leistungen und Lernmotivation zu steigern ? Warum sind Mädchen von vorneherin benachteiligt ? Ein Buch für Eltern und Erzieher um Kinder an den sinnvollen Umgang mit dem Medium Computer heranzuführen. Auþerdem: Hinweise zur Spieleauswahl, sowie Checklisten und viele nützliche Tips. >


Scholz, Anke:

Neue Technologien in der Schule - Internet und Unterricht

Hausarbeit im Rahmen der 1. Staatsprüfung für das Lehramt an Gymnasien an der Georg-August-Universität Göttingen, 1995 (ftp://ftp.ciw.uni-karlsruhe.de/pub/schule/scholz)

Die Hausarbeit konzentriert sich schwerpunktmäßig auf den Bereich Sozial- und Gemeinschaftskunde, bietet aber auch fächerübergreifend einen allgemeinen Überblick über die generellen Einsatzmöglichkeiten moderner Technologien in der Schule. Organisatorische Erläuterungen zur Datenfernübertragung ermöglichen einen verständlichen Einstieg in das Themengebiet. Ferner werden bereits existierende deutsche Schulnetze, deren Projekte, sowie übergreifende Initiativen vorgestellt und nützliche Kontaktadressen angeboten.


Bleuel, Jens:

Online publizieren im Internet: elektronische Zeitschriften und Bücher

Pfungstadt: Ed. Ergon, 1995

Preis: 28,- DM

< "Elektronische Kommunikation", "weltweite Netzwerke", "Datenhighways" ... dies sind die Schlag- und Signalworte in einer Zeit weltumspannender Umwälzungen im Bereich der Kommunikation und Information... . Auf dem Weg in die internationale Informationsgesellschaft spielt gegenwärtig das ständig wachsende Netzwerk Internet eine bedeutende Rolle. Das vorliegende Buch gibt einen hervorragenden Ðberblick und detaillierte Darstellungen über die Struktur des Internet und die Möglichkeiten einer neuern Form des Publizierens: Online publishing. Elektronische Zeitschriften und Bücher - die Medien der Zukunft ? Das Buch thematisiert und diskutiert ausf¸hrlich die Chancen und Probleme dieser neuen Art des Publizierens. Es ist eine wertvolle Quelle für Experten und Laien, die sich über Internet und die Zukunft der Informationsgesellschaft kundig machen wollen. >


Perrochon, Louis:

School goes Internet - Das Buch fuer mutige Lehrerinnen und Lehrer

Heidelberg: dpunkt, 1996

Preis: 49,- DM

Inhaltsverzeichnis

1 Einleitung

1.1 Warum Internet
1.2 Zum Einsatz von Werkzeugen
1.3 Konzepte und Praxisbeispiele
1.4 Der Aufbau dieses Buches

2 Grundlagen

2.1 Struktur und Funktionsweise
2.2 Anwendungsdienste
2.2.1 E-Mail - Elektronische Post
2.2.2 News - News-Gruppen
2.2.3 FTP - Dateiübertragung
2.2.4 Telnet - Entferntes Rechnen
2.2.5 W3 - World Wide Web
2.2.6 Das Bring- und das Hol-Prinzip
2.3 Ressourcen
2.3.1 Datenbanken
2.3.2 Suchen in Datenbanken
2.3.3 Elektronische Konferenzen und Zeitschriften
2.3.4 Virtuelle Welten
2.4 Neue Entwicklungen
2.4.1 Java
2.4.2 VRML
2.5 Andere Datennetze
2.5.1 Kommerzielle Online-Dienste
2.5.2 Spezielle Schulnetze

3 Anwendungsprogramme

3.1 Grundlegende Funktionen eines W3-Browsers
3.2 Empfangen und Versenden von E-Mail-Meldungen
3.3 Lesen und Schreiben von News-Meldungen
3.4 Weitere Funktionen

4 Zweckmässiger Umgang

4.1 Suchen von Informationen
4.1.1 Vorbemerkungen
4.1.2 Gezieltes Surfen 4.1.3 Benutzung von W3-Suchbäumen
4.1.4 Benutzung von W3-Suchindexen
4.1.5 Automatisches Filtern von News-Gruppen
4.1.6 Anfragen in geeigneten News-Gruppen/E-Mail-Listen
4.2 Publizieren in W3
4.2.1 HTML
4.2.2 Gestaltungsrichtlinien für HTML-Dokumente
4.2.3 Gestalten von HTML-Seiten
4.3 Beschleunigung des Zugriffs
4.3.1 Browser-Cache
4.3.2 Proxy-Server mit Cache
4.3 Auseinandersetzung mit Inhalten
4.3.1 Bewertung von Informationsquellen
4.3.2 Unerwünschte Informationsquellen
4.4 Sicherheitsaspekte
4.4.1 Sicherheit des lokalen Rechners
4.4.2 Sichere Übertragung von Daten über unsichere Netze
4.5 Umgangsformen

5 Einsatz in der Schule

5.1 In der Unterrichtsvorbereitung
5.1.1 Jagen und Sammeln
5.1.2 Bezug von Unterrichtsmaterialien oder -Software
5.1.3 Diskussion von Unterrichtsmaterialien
5.1.4 Sonstiges hilfreiches Material
5.1.5 Schulserver
5.2 Selbständige Projekte der Schülerinnen und Schüüler
5.2.1 Jagen und Sammeln
5.2.2 Individuelle Kommunikation
5.3 In der Stunde
5.3.1 Jagen und Sammeln
5.3.2 Kommunikation
5.3.3 Verteilte gemeinsame Unterrichtsprojekte
5.3.4 Computerunterstüütztes Lernen
5.4 Vorbereitete Lerneinheiten
5.4.1 Informatik: Internet Visualisieren
5.4.2 Unterstufe: Monster Zeichnen
5.4.3 Biologie: Experimente mit Fruchtfliegen
5.4.4 Biologie: Genom von Bakterien
5.4.5 Deutsch: Zeitung
5.4.6 Fremdsprachen: Computerraum statt Sprachlabor
5.4.7 Geometrie: Geometry through Art
5.4.8 Geschichte: Spannende Archäologie
5.4.9 Mathematik: Analyis und Geometrie
5.4.10 Biologie: JASON
5.4.11 Biologie: Sezieren eines Frosches

6 Installation und Betrieb

6.1 Varianten der Internet-Anbindung
6.1.1 Wissenswertes über Modems und ISDN-Adapter
6.1.2 Router
6.2 Der erste Internet-Zugang
6.2.1 Das Vorgehen im Überblick
6.2.2 Problemsuche
6.3 Anschaffungs- und Betriebskosten
6.3.1 Anschaffungskosten
6.3.2 Betriebskosten
6.3.3 Praxisbeispiel
6.4 Empfehlungen

7 Referenzen

7.1 Internationale Länderkurzzeichen
7.2 HTML-Kurzreferenz
7.3 HTML-Entities
7.4 Datenarchive und -komprimierung
7.5 Masseinheiten in der Informatik
7.6 Wichtige W3-Adressen
7.7 Weitere W3-Adressen
7.8 Weiterführende Bücher

Glossar

Stichwortverzeichnis


Krol, Ed:

Die Welt des Internet: Handbuch und Übersicht

Bonn: O`Reilly, 1995

Preis: 59, - DM

< Dieses Buch hilft Ihnen, die Türen ins Internet zu öffnen und sich darin zurechtzufinden. Es umfaßt alle Bereiche, von den Grundlagen wie elektronische Post, Newsgruppen oder FTP-Archive bis zu den neuesten Entwicklungen. Sie lernen dabei ebenso Mosaic kennen (ein leistungsfähiges Hilfsmittel für Ihre Touren im World Wide Web) wie auch Multimedia E-Mail (MIME) oder die Dienste Gopher, Archie, und WAIS. Im Anhang finden Sie alles Wissenswerte zum Nachschlagen: Adressen von Internet-Providern, die möglichen Wege zum eigenen Anschluß, ein Glossar und einen umfangreichen Katalog mit ausgewählten Quellen im Internet. >


Klute, Rainer:

Das World-Wide-Web : Web-Server und -Clients, HTML2.0/3.0, HTTP

Bonn [u.a.]: Addison-Wesley, 1996

Preis: 59,90 DM

< Das Buch ist ein Kompendium des WWW, geschrieben von einem Fachmann für Leser, die sich für die technischen Hintergründe des Webs interessieren oder die solbst online publizieren wollen. Es vermittelt alles Wissenswerte über die technischen Konzepte, die Sprachen und Protokolle des WWW. Das Buch bietet sowohl eine gründliche Einführung in HTML gemäß dem geltenden Standard HTML 2 als auch einen Ausblick auf Konzepte der Nachfolgeversion HTML3, deten Standardisierung allerdings noch in weiter Ferne liegt. Großer Wert wird auf HTML als SGML-Anwendung und auf die syntaktische Korrektheit der produzierten Dokumente gelegt. In diesem Zusammenhang werden unterschiedliche Vorgehensweisen bei der Erstelllung von HTML-Dokumenten vorgestellt und bewertet. Die Document Type Definition (DTD) gemäß SGML als Bestandteil des HTML-2-Standards ist im Quelltext enthalten und maþgebend in allen Zweifelsfällen. Eine strukturierte, unmittelbar aus der DTD abgeleitete Syntax¸bersicht erleichtert die Lesbarkeit für SGML-Unkundige. Die zuletzt publizierte HTML-3-DTD wird auf gleiche Weise ebenfalls vorgestellt. Das Thema Server-Konfiguration (einschlieþlich Konfiguration geschlossener Benutzergruppen und Proxy-Server) sowie die Funktionsweise von CGI-Skripts werden anhand von Beispielen behandelt. Informationsanbieter sollten mit dem Übertragungsprotokoll HTTP vertraut sein, besonders dann, wenn Dokumente dynamisch generiert werden. HTTP ist daher ein eigenes Kapitel gewidmet. >


Literaturhinweise anderer IFP*2-Beiträge


Letzte Änderung am: 30/6/97
Copyright © 1997 Fachrichtung Informationswissenschaft an der Universität des Saarlandes. Alle Rechte vorbehalten.
Bei Problemen und Vorschläge eMail an: ifp2@phil.uni-sb.de
URL: http://is.uni-sb.de/projekte/ifp2/einfuehrung/ifp2lit.html