T-Rex - Terminosaurus Rex - Die Informationswissenschaft in Begriffen

zur Startseite Index der Begriffe alphabetisch | nach Notation
Suche schliessen Suche nach Begriffen
Suchbegriff:

Der Suchbegriff wird automatisch rechts und links trunkiert!

Suchergebnisse schliessen Suchergebnisse:
2 Treffer für Parsing:

Top-Down-Navigation
  Hilfswissenschaften
      Informationslinguistik
           Lexikon
           Spracherkennung
           Sprachsynthese
           automatische und computergestützte Indexierung
           linguistische Analyse
           maschinelle und computergestützte Übersetzung
           semantische Relation
           Sprachbarrieren
      Informationstechnik
      Informationsökonomie
      Kognitionswissenschaft
      Kommunikationswissenschaft
      Künstliche Intelligenz
      Rechtsinformatik
      empirische Sozialforschung
  Informationswissenschaft
  Nachbardisziplinen

Informationslinguistik (information linguistics)

Definition

Die Informationslinguistik beschäftigt sich mit linguistischen Grundlagen, Methoden, Ressourcen und Verfahren, die bei der Entwicklung und der Nutzung von Informationssystemen überall da relevant sind, wo es um sprachlich kodierte Information geht, bzw. wo Sprachbarrieren zu überwinden sind. Methoden und Verfahren (Sammelbegriff: Verarbeitung natürlicher Sprache bzw. natural language processing, NLP) sind etwa: Spracherkennung, -analyse (Parsing) und -synthese (-generierung), Indexierung (Lemmatisierung), Übersetzung, Tagging. Zu den Ressourcen können gerechnet werden: (Computer-)Lexika, Enzyklopädien, Klassifikationen, Thesauri.

Synonyme, Unter-/Oberbegriffe, verwandte Begriffe

Verwandte Begriffe: Sprachbarrieren, Verarbeitung natürlicher Sprache, natural language processing, NLP, Spracherkennung, Sprachanalyse, Parsing, Sprachsynthese, Sprachgenerierung, Indexierung, Lemmatisierung, Übersetzung, maschinelle Übersetzung, Tagging, Computerlexikon, Lexikon, Enzyklopädie, Klassifikation, Thesaurus
Homepage der Informationswissenschaft

© 2000-2005 FR 5.6 Informationswissenschaft