T-Rex - Terminosaurus Rex - Die Informationswissenschaft in Begriffen

zur Startseite Index der Begriffe alphabetisch | nach Notation
Suche schliessen Suche nach Begriffen
Suchbegriff:

Der Suchbegriff wird automatisch rechts und links trunkiert!

Suchergebnisse schliessen Suchergebnisse:
9 Treffer für Software:

Top-Down-Navigation
  Hilfswissenschaften
      Informationslinguistik
      Informationstechnik
           Hardware
           Kompressionsverfahren
           Kryptographie
           Software
                Anti-Viren Software
                Autorensystem
                Datenbanksoftware
                Editor
                     HTML-Editor
                     Texteditor
                Grafik-Verarbeitung
                Internet-Tool
                Komprimierungs-Software
                Lernsoftware
                Programmiersprache
                Präsentationssoftware
                Tonbearbeitung
                Videobearbeitung
           Speichermedium
      Informationsökonomie
      Kognitionswissenschaft
      Kommunikationswissenschaft
      Künstliche Intelligenz
      Rechtsinformatik
      empirische Sozialforschung
  Informationswissenschaft
  Nachbardisziplinen

Editor (editor)

Definition

Editoren erlauben die Manipulation (Veränderung) von Daten in Dateien, seien es Textdaten, Audio- bzw. Videodaten oder ASCII-Daten in HTML-Dateien. Die bekanntesten Editoren sind Edit, Notepad (Windows Editor) und Emacs (unter Unix).

Literatur

Dirk Jasper: Telekommunikation und Online. Düsseldorf und München 1997.

Synonyme, Unter-/Oberbegriffe, verwandte Begriffe

Unterbegriffe: HTML-Editoren, Texteditoren
Homepage der Informationswissenschaft

© 2000-2005 FR 5.6 Informationswissenschaft